Wie schließe ich die Nebenwiderstände an – an die negative Seite (niedrig) oder die positive (hoch)?

Sie können alle unsere Nebenwiderstände an die negative Seite (bis zu 72 V) oder die positive Seite (nur 12 V und 24 V) anschließen.   Für die Batterieüberwachung wird jedoch das Anschließen der Nebenwiderstände an die negative Seite (niedrig) empfohlen. Bei Überwachung von Verbrauchern (z. B. Wechselrichter, Bugstrahlruder) oder Generatoren (Landstromladegerät) mit den Nebenwiderständen kann ein Anschluss entweder an die negative oder die positive Seite erfolgen.